BK-Schiedsrichter-Lizenz

Die Ausbildung erstreckt sich auf die Vertiefung der Regelkenntnisse sowie deren Auslegung und wird in Form von Diskussionen und praktischen Unterweisungen durchgeführt. Dabei werden auch schwierige spieltypische Situationen behandelt. Der Prüfer soll den Kandidaten weitere Hinweise zur Verbesserung ihrer Spielleitungsfähigkeit geben. Die theoretische Prüfung ist eine schriftliche Prüfung unter Verwendung der DVV Prüfungsbogen, bei dem 40 von 50 Fragen richtig beantwortet werden müssen.

Umfang: = 16 UE´s 

Nach Bestehen der der Theorie- und Praxis-Prüfung ist der Teilnehmer B-Kandidat. Dies wird durch das Ausstellen einer BK-Lizenz bestätigt.

Die B-Kandidatur ist auf zwei Jahre beschränkt (5.6.3 LSRO). In diesem Zeitraum wird der SR bei mehreren Einsätzen beobachtet und zur B-Prüfung geführt. Aus personellen Gründen werden die Beobachtungen bei ausgeschriebenen Turnieren oder bei Rundenspielen der Oberliga durchgeführt. D.h. die B-Kandidaten müssen sich auf jeden Fall im Schiedsrichtertool für die Oberliga anmelden und dort entsprechend viele Termine freigeben.

Voraussetzungen für die Teilnahme an einem B-Kandidaten-Lehrgang sind:

  • gültige C-Lizenz
  • Mindestalter 18 Jahre
  • mindestens zweijährige Tätigkeit als C-Schiedsrichter. Über Ausnahmen entscheidet der Schiedsrichterwart!

Gebühr:   100,- € 

In der Gebühr ist die BK-Theorie und Praxis, sowie ein Schiedsrichter-Poloshirt enthalten! Bei der Anmeldung zum BK-Lehrgang bitte die entsprechende Größe angeben!

Anmeldung: Über die Homepage bei Bildung > Schiedsrichterlehrgänge > Termine Ausbildung

Partner

Top-Teams

Bundesliga in Südbaden

FT 1844 Freiburg

TSV Mimmenhausen

Dritte Liga in Südbaden

VC Offenburg

USC Konstanz

VfR Umkirch

USC Freiburg

Samstag, 17. Juli 2021
SBVV-Verbandstag SBVV-Verbandstag