Nachruf Josef Mosonyi

NVV Verband News

NVV und SBVV trauern mit unserem Nachbarverband Württemberg um dessen Ehrenmitglied Josef (Joschka) Mosonyi. Über viele Jahre haben wir in der gemeinsamen ARGE Leistungssport Baden-Württemberg seinen unermüdlichen Einsatz für Volleyball und insbesondere für den Nachwuchsleistungssport hautnah erlebt. Joschka war ein im positiven Sinne Volleyballverrückter, dem wir alle viel zu verdanken haben. 

Hier der Nachruf des VLW:

Sehr geehrte Damen, sehr geehrte Herren,
liebe Sportfreundinnen, liebe Sportfreunde,

wir haben die traurige Pflicht Ihnen mitzuteilen, dass unser Ehrenmitglied Josef Mosonyi am Morgen des 30. Dezember im hohen Alter von 90 Jahren verstorben ist.


 

Seinen Lebensunterhalt bestritt der vierfache Vater und Ehemann von Ilonka Mosonyi als ideenreicher Ingenieur. 
Doch der Volleyballsport bot dem gebürtigen Ungarn schon früh eine zweite Heimat. Erst als Spieler, doch insbesondere auch als leistungsambitionierter Trainer und Schiedsrichter. 
Seine Wirkungsstätte Württemberg erreichte er als er Ende der 50er Jahre (nach dem Ende der studentischen Aufstände) seinen Neuanfang in Kornwestheim startete. Zuerst beim BffL Stuttgart, später aber auch beim Stuttgarter TV/TUS Stuttgart engagierte sich Mosonyi als Tausendsassa: Organisator, Manager und Trainer. Unter anderem trainierte er auch Klaus Fezer, Wolfgang Nitschke und Jörg Schwenk – alle später in wichtigen VLW-Ämtern.
Er galt auch beim 1962 gegründeten VLW immer als gefragter Mann. Seine Expertise als internationaler Schiedsrichter und qualifizierter Trainer waren multifunktional gefragt.
Durch sein außerordentliches Engagement, seinen Ehrgeiz und sein weitreichendes Netzwerk war er der optimale Sportwart des VLW und bekleidete dieses Amt von 1971 bis 2002 mit größten Erfolgen und eindrucksvoller Wirkung. Er bekleidete zahlreiche weitere Ämter herausragend.
Seine nachfolgenden Tätigkeiten im Ehrenrat des Deutschen Volleyballverbandes (1975-2009) und des VolleyballLandesverbandes Württemberg (2004-2021) zeigen seine unermüdliche Liebe für unseren Sport.
Herr Josef Mosonyi (kurz Joschka) hat sich in außerordentlicher Weise für den Volleyballsport eingesetzt und verdient gemacht. Neben der Verleihung der Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland erhielt er zahlreiche Ehrungen des württembergischen und deutschen Volleyballverbandes. Sein Engagement und sein wirken können nicht ausreichend gewürdigt werden.
Wir werden Joschka als vielseitigen Ehrenamtler, überaus sympathischen Menschen und guten Freund in dankbarer Erinnerung behalten.

Martin Walter
Präsident des Volleyball-Landesverbandes Württemberg

veröffentlicht am Dienstag, 4. Januar 2022 um 08:50; erstellt von Schell, Holger
letzte Änderung: 04.01.22 09:31

Partner

Top-Teams

Bundesliga in Südbaden

FT 1844 Freiburg

TSV Mimmenhausen

Dritte Liga in Südbaden

VC Offenburg

USC Konstanz

VfR Umkirch

USC Freiburg

keine Daten vorhanden