DM - BRONZE für die U16w der FT 1844 Freiburg

SBVV Jugend-News

Deutsche Meisterschaft der U16 w in Freiham (München) vom 29.04.-01.05

Mit großer Vorfreude auf ein Spitzenturnier ging es Freitag los in Richtung Freiham zur Deutschen Meisterschaft der U16-Volleyballerinnen. Bereits im Freitagabendtraining auf den Wettkampffeldern wurde dem Team schnell bewusst was für ein großer Druck auf sie wartete und wie entscheidend es sein würde trotz Nervosität, Lautstärke, Zuschauern und großen Gegnerinnen mit voller Konzentration und klarem Fokus in das Turnier zu starten.

Direkt der erste Gegner TSV Eiselfing trat als Meister aus dem starken Bezirk Südost (Bayern) an. Umso größer war die Freude FT-Mädels über einen Sieg im Tiebreak. Ihr zweites Vorrundenspiel gegen Mainz-Gonsenheim konnten sie relativ souverän gewinnen. Aus Bremen kam der dritte Vorrundengegner, der mit einem jungen und spielstarken Team aufspielte und durch die starke Leistung ihrer Außenangreiferin das Spiel 2:1 für sich entschied.

Am Ende der Vorrunde hatten die FT-Mädels durch ein besseres Satzverhältnis die Nase vorn, konnten als Gruppensiegerinnen ein intensives Überkreuzspiel vermeiden und damit früher den Wettkampftag beenden. Das große Ziel Top Ten war bereits erreicht worden! Es war klar, dass jetzt nur noch die ganz großen Teams in der Top Acht warten würden – der Viertelfinalgegner war kein geringerer als der Dresdner SC!

Der Sonntag morgen sollte der Morgen einer volleyballerischen Sensation werden. Die sehr großen und starken Dresdnerinnen hatten am Abend vorher im intensiven Überkreuzspiel gegen die ebenfalls starken Berlinerinnen gewonnen und traten nun als Favoriten gegen die FT an. Im ersten Satz gelang den FT-Mädels ein nahezu perfektes Aufschlagspiel und überrumpelten die Dresdnerinnen 25:18. Die staken Aufschläge wollten im zweiten Satz nicht mehr so gut glücken und dem Dresdner SC gelang der deutliche Ausgleich mit 13:25. Doch der Wille und der Fokus war ungebrochen und der Moment perfekt. Im Tiebreak gelang nahezu alles und die Dresdnerinnen gerieten zunehmend unter Druck. Die FT-Mädels ließen kaum mehr einen Punkt zu und gewannen 15:5. Damit war der Einzug ins Halbfinale perfekt und die Bronzemedaille sicher!

Das Halbfinale ging hochverdient und deutlich an Gladbeck. Das starke Team um die herausragende Nationalspielerin Leana Grozer (Tochter des Nationalspielers Georg Grozer) dominierte das Turnier und konnte ohne Satzverlust Deutscher Meister werden.

Dass die FT-Mädels Bronze gewinnen konnten in einem Teilnehmerfeld neben großen Namen wie Berlin, Schwerin, Dresden, Hamburg oder Potsdam ist eine starke Leistung!

Das Team:
1.      Carla von Lieven
2.      Cleo von Lieven
3.      Emilia Skarlatoudis
4.      Emma Beck
5.      Greta Güttel
6.      Ida Menzinger (verletzt)
7.      Jana Dern
8.      Jolina Fanta
9.      Luisa Jokisch
10.   Merle Sieler
11.   Milica Krdžić
12.   Smilla Möllinger

Trainer: Cornelius Ziegler, Mayla Autzen und Charlie Machill

veröffentlicht am Mittwoch, 4. Mai 2022 um 10:32; erstellt von SBVV-Geschäftsstelle, Andrea Greguric
letzte Änderung: 04.05.22 10:34

Partner

Top-Teams

Bundesliga in Südbaden

FT 1844 Freiburg

TSV Mimmenhausen

Dritte Liga in Südbaden

VC Offenburg

USC Konstanz

VfR Umkirch

USC Freiburg

Samstag, 28. Mai 2022
Festakt "50 Jahre SBVV" Festakt "50 Jahre SBVV"
Donnerstag, 30. Juni 2022
Bezirksversammlung West 2022 Bezirksversammlung West 2022