ARGE-Teams in Österreich

Jugend News
Traditionell war die ARGE wieder beim internationalen Turnier in Feldkirch zu Gast. Aus dem Lehrgang der Landesverbände Anfang Januar nominierten die Landestrainer Philipp Sigmund und Sven Lichtenauer jeweils zwei Teams, die mit Unterstützung durch Jan Herkommer und Andi Elsäßer das Turnier angingen. Die Turnierorga lag wieder in den bewährten Händen von Hans-Peter Schuler und mit dem Wechsel in die Reichenfeldhalle und die Handelsakademie waren die sportlichen Bedingen sehr gut.
 

Mädchen:

Obwohl das Turnier für die Jahrgänge 07 und jünger ausgeschrieben war, hielten sich die beiden Ba-Wü-Teams im 9er-Feld Schadlos und kamen ohne Satzverlust durch Vor-,Zwischenrunde und Halbfinale. Und so kam es im Endspiel zu einem spannenden Fight um den Titel, bei dem das Team 1 am Ende mit 2:1 gewann.      
LT Sven Lichtenauer:“ das eine solch gute Platzierung herauskam, war nicht erwartbar aber ist trotzdem erfreulich, denn beide Teams haben sehr engagiert gespielt und sich über das Turnier entwickelt. Durch das Spielen in nicht reinen LV-Teams ist die Betrachtung jeder Spielerin sehr gut möglich und lässt viele Rückschlüsse zu – sowohl auf die Position wie auch den Jahrgang, denn das rollierende System zwingt jährlich, die Teams neu zu formieren.“   

Team 1 (Finale in schwarz)
#   3:      Enni Bauer                       TV Rottenburg
#   4:      Louisa Möbius                  SpVgg Holzgerlingen
#   5       Lena Scholz                     FT Freiburg (L in rot)
#   6       Kaya Kuhr                        MTV Stuttgart
#   7       Nele Baur                        TV Rottenburg
# 10       Leyla Zumach                  TSV Mimmenhausen
# 12       Lara Markovic                 VfB Friedrichshafen
# 13       Stella Endres                   TV Niederstetten
# 14       Zoe Neboh                      SpVgg Holzgerlingen
Tr:         Jan Herkommer

Team 2 (Finale in rot)
#   3       Carla Flachs                     TSG Wiesloch
#   4       Charlotte Schumacher     TV Bretten
#   5       Carlotta Farke                  SVK Beiertheim (L in schwarz)
#   6       Violetta Kokhanovska      SSV MA-Vogelstang
#   7       Meret Frauendorf             TV Bretten
#  10      Thalia Seiss                      VC Freudental
#  12      Lea Fögele                       TV Bretten
#  13      Jessika Maier                  TV Brötzingen
#  14:    Amelie Mehl                      MTV Stuttgart
Tr. Sven Lichtenauer

Jungs:

Bei den Jungs wurde in zwei Vierergruppen gegen Teams der Jahrgänge 2007 und jünger aus Österreich und der Schweiz gespielt. Ba-Wü 1 startete in der Vorrunde mit zwei knappen Niederlagen gegen den VC Dornbirn (0-2) und Volley Amriswil (1-2). Beide gegnerischen Teams belegten am Ende das Treppchen. Das letzte Gruppenspiel gegen Rankweil ging dabei deutlich an die Löwen. Ba-Wü 2 startete hingegen ungefährdet in das Turnier und konnte alle drei Vorrundenspiele für sich entscheiden. Beide Teams konnten sich von Spiel zu Spiel steigern. Am Ende stand für Ba-Wü 1 zwei weitere Siege und ein respektabler 5. Platz. Ba-Wü 2 gewann im Halbfinale in einem engen Spiel gegen den VC Dornbirn mit 2-1 und stand im Anschluss den Schweizern aus Amriswil im Finale gegenüber. Dabei spielten die Thurgauer ihre Stärke in Aufschlag und Angriff aus, wo die deutliche Jüngeren Spieler der ARGE das Turnier mit einem tollen 2. Platz beendeten.

Team 1:  (gelb)
# 3         Mika Bauknecht                FT 1844 Freiburg
# 4         Erik Billet                           SSC Karlsruhe
# 6         Noah Bouagaa                 VC Offenburg
# 7         Markian Steinhardt           FT 1844 Freiburg
# 8         Sam Hill                              FT 1844 Freiburg
# 10       Jonathan Thum                SSC Karlsruhe
# 11       Jakob Schwab                   FT 1844 Freiburg
# 13       Maximilian Rauh             FT 1844 Freiburg
# 14       Jaron Kunzelmann           FT 1844 Freiburg
# 15       Julius Joos                         FT 1844 Freiburg

Team 2: (rot)

# 2         Emil Zaunik                        VfB Friedrichshafen
# 4         Lennart Schnaidtmann   MTV Ludwigsburg
# 6         Lenz Wernet                     VfB Friedrichshafen
# 7         Finn Hofmeester              TV Rottenburg
# 10       Freddy Tischer                 VfB Friedrichshafen
# 11       Noah Althoff                     TV Rottenburg
# 12       Kian Heissenberger         VC Kernen
# 13       Carl Marchetti                  TV Rottenburg
# 14       Johannes Schletz             VfB Ulm
# 15       Maximilian Bangert        TG Bad Waldsee
# 17       Clemens Wittig                MTV Ludwigsburg
# 18       Khedinga Kemtchou       TSG Eislingen
 

 

Timon Schippmann
Leistungssportkoordinator
veröffentlicht am Montag, 5. Februar 2024 um 11:21; erstellt von SBVV-Geschäftsstelle, Andrea Greguric
letzte Änderung: 05.02.24 11:25

Partner

Top-Teams

Bundesliga in Südbaden

FT 1844 Freiburg

TSV Mimmenhausen

Dritte Liga Süd Damen in Südbaden

USC Konstanz

VfR Umkirch

TV Villingen

Dritte Liga Süd Herren in Südbaden

USC Freiburg

TG Schwenningen

SG BEG United 

keine Daten vorhanden